Impressum Kontakt Startseite
Tanzen Infos Aktuell Links Kalender Musik Bilder Videos Forum Chat Dizzy Dancers Only

DTSA im Line Dance (Alle Infos)

DTSA im Line Dance
Alle Infos

Der Deutsche Tanzsportverband (DTV) verleiht für tanzsportliche Leistungen das Deutsche Tanzsport-Abzeichen (DTSA). Für das DTSA gelten die gleichen Rahmenbedingungen, wie für das vom Deutschen Sportbund verliehene Deutsche Sportabzeichen. Es ist die offizielle Auszeichnung des DTV für gutes Tanzen und körperliche Fitness. Es können sowohl Tanzpaare, aber auch Tänzer jeder Altersklasse aus dem Leistungssport sowie dem Breiten-, Freizeit- und Gesundheitssport daran teilnehmen. Momentan werden pro Jahr rund 1.000 Abnahmen in den 2.200 Tanzsportvereinen des DTV im ganzen Bundesgebiet durchgeführt. Inzwischen haben viele der gesetzlichen und privaten Krankenkassen und Krankenversicherungen den Erwerb des Tanzsportabzeichens dem Erwerb des Deutschen Sportabzeichens im Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) gleichgestellt. Damit ist das DTSA anerkannt und die Mitglieder können mit Bonuspunkten ausgestattet werden. Die Zahl der DTSA-Abnahmen speziell im Line Dance steigt ständig. Die Zeitschrift Living Line Dance (zu beziehen über ) hat die wichtigsten Informationen für das DTSA im Line Dance zusammengestellt:

Allgemeine Informationen:
Alle Regelungen zum DTSA stammen vom DTV und sind für das gesamte Bundesgebiet gültig. Ungeachtet dessen lassen die Richtlinien des DTV Wahlmöglichkeiten zu, die in verschiedenen Bundesländern unterschiedlich ausgelegt und praktiziert werden. Die Richtlinie zum DTSA kann auf der Website des DTV eingesehen und heruntergeladen werden.

Wer kann ein DTSA erwerben?
Jeder, der die Tänze kann. Es ist keine Mitgliedschaft in einem Verein o.ä. erforderlich.

Was kostet es?
Bronze 5 Euro, Silber und Gold jeweils 8 Euro, wenn es eine Anstecknadel gibt. Dies sind die Gebühren, die der DTV gegenüber dem ausrichtenden Verein erhebt. Er kann sie – mit eventuellen weiteren Kosten wie Hallenmiete, Kosten für Prüfer u.ä. – auf die Bewerber umlegen.

Welche DTSA-Stufen gibt es?
Bronze – nach der ersten erfolgreichen Abnahme
Silber – an Inhaber des Abzeichens in Bronze nach einer weiteren erfolgreichen Abnahme
Gold – an Inhaber des Abzeichens in Silber nach einer weiteren erfolgreichen Abnahme
Gold mit Kranz – an Inhaber des Abzeichens in Gold nach zwei weiteren erfolgreichen Abnahmen
Gold mit Kranz und Zahl – nach 10, 15, 20 Abnahmen

Wer kann eine DTSA-Abnahme veranstalten?
Jeder Tanzsportverein kann beim Landestanzsportverein (LTV) eine DTSA-Abnahme beantragen. Er muss einen Abnahmeleiter benennen, der u.a. überprüft, dass die Abnahme ordnungsgemäß angemeldet und vom DTSA-Beauftragten des jeweiligen Landesverbandes inkl. der Abnehmer genehmigt wurde sowie den Verleihungsbedingungen entsprechend durchgeführt wird. Er ist nicht zu verwechseln mit dem Prüfer.

Wie und wo muss die Abnahme beantragt werden?
Der ausrichtende Verein hat die beabsichtigte Abnahme unter Angabe von Abnahmeleiter und Abnehmern beim Landestanzsportverband zu beantragen. Die Formulare stehen auf der Website des DTV zum Download zur Verfügung.

Wer legt die Line Dances für eine DTSA-Abnahme fest?
Es gibt keine bundes- oder länderweite Festlegung für DTSA-Tänze. Daher legen die ausrichtenden Vereine, häufig in Abstimmung mit Breitensportwarten oder Prüfern und unter Beachtung der verschiedenen Schwierigkeitsgrade und der erforderlichen Figuren innerhalb einer DTSA-Stufe selbst fest, welche Tänze getanzt werden.

Welche Anforderungen gibt es an die Tänze, die für das DTSA ausgewählt werden sollten?
Es ist wichtig, Tänze verschiedener Motions, wie Walzer, Cha Cha oder Polka auszuwählen. Darüber hinaus haben die Tänze eine entsprechende Anzahl Figuren zu enthalten: für Bronze 4, für Silber 6 und für Gold 8 Figuren. Eine Figur ist eine Abfolge von Schritten oder Gewichtswechseln, nicht nur ein einzelner Schritt. Generell besteht hierbei noch Klärungsbedarf, da es im DTV aktuell nur einen Figurenkatalog für Standard Latein gibt, der nicht auf Line Dance angewendet werden kann.

Wie oft werden die DTSA-Tänze gewechselt?
Es gibt dafür keine Richtlinie. Ein Wechsel von Abnahme zu Abnahme anstatt eines fortwährenden Standard-Repertoires ist wünschenswert.

Wie viele Tänze müssen für ein DTSA getanzt werden?
Für Bronze 3, Silber 4 sowie für Gold und Gold mit Kranz 5 Tänze.

Wo kann man die Tanzbeschreibung finden?
Sie werden in der Regel vom veranstaltenden Verein zur Verfügung gestellt.

Darf ein Teilnehmer mehrfach DTSA in derselben Stufe ablegen?
Ja, Bronze und Silber darf je einmal wiederholt werden. Legen Besitzer des Abzeichens in Gold mehrfach ab, erhalten sie das Abzeichen dann als Gold mit Kranz oder als Gold mit Kranz und Zahl.

Muss ich die einzelnen Stufen nacheinander ablegen oder kann ich auch gleich ein DTSA Gold ablegen?
Nein, überspringen von Abzeichenstufen ist unzulässig, es muss immer mit Bronze begonnen werden.

Wie läuft eine DTSA-Abnahme ab?
DTSA-Abnahmen können in kleinem Rahmen durchgeführt werden, meist aber veranstalten die Vereine dazu ein größeres Event mit DTSA-Abnahme. Der Abnahmeleiter legt fest, wie viele Tänzer gleichzeitig geprüft werden. Außerdem besteht die Forderung, alle Tänze der jeweiligen Stufe am Stück durchzutanzen, um ein gewisses Level an Kondition zu zeigen.

Was wird während einer Abnahme geprüft?
Musikalität, Takt und Rhythmus, Balance, Fußarbeit und Bewegungsabläufe. Der Prüfer will generell eine gute tanzsportliche Leistung sehen, aber auch beispielsweise bei einem Walzer das „Rise and Fall“, das „Auf und Ab“. Bei nicht ausreichenden Leistungen in Musikalität, Takt und Rhythmus wird das DTSA nicht bestanden. Wurde ein Tanz als „nicht bestanden“ gewertet, darf der Bewerber dafür nochmals mit einem Ersatztanz antreten.

Gibt es Vorschriften in bezug auf die Kleidung bei einer Abnahme?
Das Tanzen in Turnierkleidung ist nicht gestattet, die Abnahmen erfolgen in Trainings- oder Alltagskleidung.

Was ist, wenn ich mich vertanze?
Vertanzen ist kein Problem, solange der Bewerber in Takt und Rhythmus bleibt. Es wird nicht geprüft, ob jemand einen Tanz richtig durchtanzen kann, sondern es wird geprüft, ob er einen Walzer, einen Cha Cha oder einen Two Step tanzen kann.

Welche Voraussetzungen muss man erfüllen, um Prüfer für eine DTSA-Abnahme zu werden?
Wer Prüfer für eine DTSA-Abnahme werden möchte, muss eine Lizenz vom DTV erwerben und Mitglied im DTV oder eines LTV sein. Er muss selbst das DTSA im Line Dance in Gold erworben haben. Abnehmerlizenzen können u.a. erhalten Trainer (Tanzen) mit gültiger Lizenz, soweit sie aktiv Breitensportgruppen trainieren, Trainer C Breitensport (Tanzen) mit gültiger Lizenz, die als Abnehmer geschult wurden und geeignete Personen, die für die Tätigkeit als Abnehmer durch die LTV besonders geschult wurden. Die Abnehmerlizenz wird durch den Beauftragten des DTV jeweils für zwei Jahre ausgegeben. Sie wird nur verlängert, wenn der Inhaber während dieser zwei Jahre mindestens selbst eine Abnahme für das DTSA in Gold bzw. Gold mit Kranz abgelegt oder an einer zum Lizenzerhalt ausgeschriebenen Schulung teilnimmt.

Quelle “Living Line Dance” Nr.2 Juni-August 2012

Stand 30.04.2012

>Download als PDF< [59 KB]

>Zurück<